DEGIRO Erfahrungen & Test

degiro logo

Inhaltsverzeichnis
  1. 1. Kosten
  2. 2. Kontoeröffnung
  3. 3. Online-Handel
  4. 4. Sicherheit
  5. 5. Service

Zusammenfassung & DEGIRO Erfahrung

DEGIRO erlaubt es Investment-Fonds für 7,50 Euro und 0,1 Prozent des Ordervolumens zu handeln. Einzelne ETFs können sogar kostenlos gehandelt werden. Grundsätzlich konzentriert sich DEGIRO aber auf den Handel mit Wertpapieren für fortgeschrittene Anleger wie Aktien und Termingeschäfte. In diesem Bereich bietet DEGIRO sehr günstige Preise.

Die Kontoeröffnung ist bei DEGIRO außerordentlich gut umgesetzt. Es dauert nur wenige Minuten, bis man Handeln kann. Auf eine Identifikation über das bekannte PostIdent wir verzichtet.

Der Handel mit Papieren auf DEGIRO richtet sich fortgeschrittene Anleger, die häufiger und vor allem schnell Handeln wollen. Erwähnenswert ist, dass man keine TAN eigeben muss, um einen Order zu platzieren. Für Kleinanleger ist das Dashboard etwas unübersichtlich.

Bei der Sicherheit hinterlässt DEGIRO einen zwiespältigen Eindruck. Technisch gesehen erfüllt die Plattform von DEGIRO alle Sicherheits-Standards. Das Bedienkonzept hingegen ist anfällig für Missbrauch – da keine TAN für einzelne Trades verlangt wird.

Gute Erfahrungen haben wir mit dem Kundenservice von DEGIRO gemacht. Die Mitarbeiter der Telefon-Hotline waren stets freundlich und konnten unsere Fragen kompetent beantworten. Auf E-Mails wurde schnell reagiert und wir bekamen in kurzer Zeit eine Antwort. Weiterführende Information für Anleger sind bei DEGIRO leider rahr gesäht.

DEGIRO Erfahrungen & Testergebnis
  • Kosten (40%)
  • Kontoeröffnung (15%)
  • Online-Handel (15%)
  • Sicherheit (15%)
  • Service (15%)
3,45

DEGIRO-Empfehlung

DEGIRO kann man für Kleinanleger, die zur Vorsorge investieren, nur bedingt empfehlen. Speziell bei der beliebten und wichtigen Anlageklasse Investmentfonds ist DEGIRO im Vergleich relativ teuer. Wer viel mit Aktien und risikoreicheren Anlageklassen handeln möchte, kann mit DEGIRO günstig handeln. Für diese Anlageprodukte ist DEGIRO zur Zeit der günstigste Anbieter auf dem deutschen Markt.

Für Kleinanleger, die mit Investment-Fonds und ETFs ihre Altersvorsorge sichern wollen, empfehlen wir als günstigere Alternative flatex. Dort ist das Bedienkonzept weniger stark auf Day-Trader ausgelegt.

Kosten für den Wertpapierhandel mit Degiro

DEGIRO bietet mitunter sehr günstige Preise an. So kann man manche ETFs ohne Provision erstehen und Aktien für 2,00 Euro plus ein Hundertstel des Gesamtvolumens handeln. Leider ist die Preisgestaltung von DEGIRO aber sehr kompliziert und unübersichtlich. So können nur manche ETFs ohne Provision gekauft werden und diese Auswahl ändert sich auch von Monat zu Monat. Im Preisverzeichnis von DEGIRO finden Sie weitere Informationen zur Preisgestaltung.

Fonds, die für Kleinanleger die wahrscheinlich wichtigste Anlageklasse sind, kosten bei Degiro 7,50 Euro plus 0,1 Prozent des Anschaffungswerts. Dies ist im Verhältnis zu anderen Anbieter wie flatex etwas teuer. Speziell wenn man ein größeren Betrag investieren will.

In der Tabelle sind die Gebühren für den Kauf von Investment-Fonds aufgeführt. Das STP in Klammer steht für Straight Through Processing. Was übersetzt Direktverarbeitung bedeutet, das heißt es wird kein, Zwischenhändler eingesetzt.

Handelsplatz Preis pro Order Börsengebühren
Euronext Fund Services 7,50 € + 0,1%
Nicht börsennotierte Investmentfonds (STP) 7,50 € + 0,1%
Nicht börsennotierte Investmentfonds (Nicht-STP) 75,00 € + 0,1%

Insgesamt muss man sagen, dass die Preisgestaltung bei DEGIRO ziemlich unübersichtlich ist. Wenn man beispielsweise Aktien an einer Börse ausserhalb Deutschlands kaufen möchte, muss man einmalig 0,25 % des Wertes der an dieser Börse gehaltenen Aktien bezahlen oder maximal 2,50 €. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum DEGIRO unter bestimmten Bedingungen sehr günstige Preise für den Kauf von Aktien anbieten kann. Dies Preise sind aber häufig mit einem Haken verbunden. Die Preisgestaltung von DEGIRO erinnert uns an die Preisgestaltung von Handy-Tarifen.

Für den Privatanleger, der investiert um Vermögensaufbau zu betreiben, ist es aus unserer Sicht, zu viel verlangt, sich mit einem so komplizierten Preismodell zu beschäftigen.

Wie bei den meisten Online-Brokern üblich, fallen für das Depot bei Degiro keine Gebühren an. Auch für das Verrechnungskonto fallen keine Gebühren an, allerdings werden auch hier keine Zinsen gezahlt – auch dies entspricht dem Standard der meisten Broker.

Kontoeröffnung

Das Formular zur DEGIRO-Kontoeröffnung

Das Formular zur DEGIRO-Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung bei DEGIRO geht schneller als bei allen anderen von uns getesteten Depotanbietern. Man kann tatsächlich innerhalb von fünf Minuten sein Depot eröffnen und falls man Geld per Sofortüberweisung anweist, sogar sofort handeln.

Nachdem man auf den grünen „Ja, ich möchte Kunde werden!“- Button geklickt hat, kommt man auf die erste Seite der Kontoeröffnung. Dort gibt man allgemeine Kontaktdaten wie den Namen, die Mobilfunknummer und die E-Mail an und, ob man sein Konto als Privatkunde oder Geschäftskunde eröffnen will.

Anschließend befindet man sich in einem fünf-schrittigen Registrierungsprozess. Man gibt dort seinen Benutzernamen und weitere persönliche Daten an, wie das Geburtsdatum und die Staatsangehörigkeit. Zusätzlich gibt man noch seine Adresse und die obligatorische US-Steuerpflicht an. Im zweiten Schritt muss man seine getätigten Daten noch einmal überprüfen und bestätigen.

Wenn man das getan hat, kann man nun per Sofortüberweisung direkt Geld auf sein Depot-Verrechnungskonto einzahlen oder ganz normal per Banküberweisung Geld anweisen. Wenn man per Sofortüberweisung Geld eingezahlt hat, kann man am Ende der Kontoeröffnung direkt mit dem Handeln loslegen.

Im vierten Schritt bekommt man eine Bestätigungs-E-Mail zugesandt. Aus dieser E-Mail muss man einen Bestätigungslink anklicken, der einen zum abschließenden Schritt Nummer fünf sendet.

Im fünften Schritt stimmt man den AGBs von DEGIRO zu und leistet eine „Unterschrift“. Die Unterschrift wird getätigt, indem man noch einmal seinen Namen angibt und die Kontoeröffnung bestätigt.

Einen Schritt mit ausgedruckten Kontoeröffnungsunterlagen, die man per PostIdent verschickt, gibt es nicht. Der Vertrag wird einzig durch den Anmeldeprozess und die darin gemachten Angaben geschlossen.

Der Kontoeröffnungsprozess von DEGIRO ist sehr gut umgesetzt und für jeden leicht durchzuführen.

Online-Handel

Order-Formular im DEGIRO-Portal

Order-Formular im DEGIRO-Portal

Nach einer erfolgreichen Kontoeröffnung bekommt man von DEGIRO noch eine sogenannte Aufgabenliste.

Zu dieser zählen das Ausfüllen eines Eignungstests, das überweisen von Geld und, das Erfüllen der Bedingungen für Realtimekurse. Die letzte Punkt spielt bei unserem Test keine Rolle, da unsere getesteten Depots immer aus Sicht eines Kleinanleger getestet werden, der zur Vorsorge investieren will.

Der Punkt Geld überweisen erklärt sich von selbst. Um mit de DEGIRO Handel treiben zu können, muss man zuvor Geld auf sein Depotkonto überwiesen haben.

Bevor man bei der DEGIRO mit dem Online-Handel loslegen kann, muss man einen Eignungstest ausfüllen. Dieser ist nach niederländischem Gesetz für alle Privatkunden notwendig. Da DEGIRO eine niederländische Bank ist, muss sie sich auch an niederländisches Recht halten. Der Eignungstest beinhaltet 7 Seiten, es werden Fragen zur eigenen Ausbildung gestellt werden und vor allem zu Erfahrung mit unterschiedlichen Anlageprodukten. So muss man beispielsweise angeben, welche Kenntnisse man zum Thema Investmentfonds hat und, ob man weiß, welches Risiko Futures beinhalten.

Um eine Order auf DEGIRO eine Order auszuführen klickt man entweder auf Quick Order und gibt dort das gesuchte Wertpapier ein, oder, man klickt im Menü-Punkt Orders auf Order platzieren, um dort nach dem gewünschten Wertpapier zu suchen. Man kann bei der Suche nach entweder Name, Symbol oder ISIN suchen. Hat man das gewünschte Wertpapier gefunden, kann man auf der Übersichtsseite des Wertpapiers dieses kaufen.

Interessanterweise verzichtet DEGIRO beim Abgeben einer Order auf eine weitere Authenfikation, wie z.B einer TAN-Nummer. Auch hier sieht man wieder, dass sich DEGIRO an fortgeschrittene Anleger richtet, denen Schnelligkeit im Handel vor Sicherheit geht.

Im Order-Formular kann man wählen zwischen vier verschiedenen Order-Typen: Limit Order, Market Order, Stoploss und Stop-limit. Weiter kann man die Gültigkeit der Order festlegen – entweder tagesgültig oder unbefristet. Mit einem Klick auf Order Platzieren, bekommt man nun noch eine Übersicht angezeigt, die man entweder bestätigt oder abbricht.

Achtung: Bei einer Market Order werden mitunter Risikoaufschläge von 100 Prozent zurückbehalten. In unserem Testen konnten wir für eine Aktie der Kategorie D (Dell Technologies) nur Papiere im Wert von ca. 500 Euro kaufen, obwohl wir ein Guthaben von 1000 Euro hatten. DEGIRO will sich dabei vor Kursveränderungen schützen, die bei Market Orders möglich sind. Dies wird beim Abgeben der Order leider nicht sichtlich kommuniziert. Wir mussten die Service-Hotline anrufen (siehe unten), um diesen Umstand zu erfahren. Aus unserer Sicht, ist auch nicht ersichtlich, wieso bei einer Aktie mit einem Umsatz wie Dell Technologies ein Risikoaufschlag von 100 Prozent zurückbehalten wirdv40. Wer sich den Ärger sparen will, sollte eine Limit Order abgeben.

Übersicht des Depots

Das DEGIRO Dashboard nach dem Login

Das DEGIRO Dashboard nach dem Login

Die Übersicht des DEGIRO Depots ist übersichtlich, aber auch recht spartanisch. Weder bekommt man einen Graphen mit der Entwicklung des Depots angezeigt, noch wird einem die prozentuale Entwicklung dargestellt.

Sicherheit von DEGIRO

Die Sicherheit von DEGIRO ist aus unserer Sicht befriedigend. Wie üblich gilt das Referenzkontenprinzip. Auszahlungen können nur an ein bei der Kontoeröffnung angegebenes Konto überwiesen werden. So können unbefugte Personen nicht einfach Geld ihr eigenes Konto überweisen. Eine Änderung des Referenzkontos ist nur schriftlich möglich, und, der Kontoinhaber muss der Gleiche sein, wie der Depotinhaber.

Auch wenn DEGIRO grundsätzlich keine TANs für die Authentifizierung einzelner Transaktionen verlangt, lässt sich die Sicherheit erhöhen, indem man die sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert. Dafür benötigt man ein Handy, die Google Authenticator App und ein Google-Konto. Für Personen die die Google Authenticator App schon für ihr Google Konto nutzen, bietet sich dieses Verfahren an. Für Personen, bei denen dies nicht der Fall ist, ist der Einsatz der Zwei-Faktor-Authentifizierung recht umständlich.

Wenn man das Passwort für den Login vergessen haben sollte, kann man ein mit seinem Benutzernamen und der eigenen E-Mail-Adresse ein neues Passwort festlegen. Dies ist zwar praktisch, aber auch ein weiteres Sicherheitsrisiko, wenn eben der Login zur E-Mail-Adresse einer dritten Person bekannt ist.

Die von DEGIRO eingesetzte Verschlüsselung funktioniert nach dem TLS 1.2-Standard. Dieser wird von allen gängigen Browsern unterstützt und ist als sicher einzustufen. Er ist der momentan aktuellste TLS-Standard.

Depot- und Einlagensicherheit von DEGIRO

Das Depot-Konto eines DEGIRO-Depots als holländisches Finanzunternehmen nicht vom deutschen Einlagensicherungsfond geschützt. Allerdings überweist DEGIRO alle Einzahlungen in einen sogenannten Cashfund. Ein Cashfund wird als Sondervermögen behandelt und hat damit den Vorteil, dass er nicht wie ein normales Bankkonto bei Zahlungsunfähigkeit der Bank in Anspruch genommen werden kann.

Das gleiche gilt für Wertpapiere im Depot. Diese sind auch Teil des Sondervermögens und bleiben immer ihr Eigentum, auch bei einem Konkurs der DEGIRO. Hier könnte nur ein betrügerisches Verhalten einen Verlust des Depots bewirken.

Überwacht wird DEGIRO von der niederländischen Finanzaufsichtsbehörde AFM (Autoriteit Financiële Markten). Sie ist mit der deutschen BaFin zu vergleichen.

DEGIRO Service

Telefon: 069 365 065 457
Montag – Freitag von 8:00 – 22:00 Uhr
Anrufe zum Festnetztarif
E-Mail: kundenservice@degiro.de
Website: https://www.degiro.de/

Telefon-Hotline

Der DEGIRO-Mitarbeiter konnte unsere Frage nach dem Risiko-Aufschlag bei Market-Orders schnell beantworten. Dabei war er sehr freundlich und zuvorkommend. Der Anruf bei der DEGIRO-Hotline wurde innerhalb weniger Sekunden angenommen.

E-Mail-Service

Der E-Mail-Service von DEGIRO antwortete in useren Tests immer innerhalb einer Stunde. Unsere Fragen zum Thema Depotübertrag und Order Arten wurden stets schnell und zufriedenstellend beantwortet. Wir konnten beim E-Mail-Service keine Mängel feststellen.

Sonstiger Service

DEGIRO stellt seinen Kunden keine weiterführenden Informationen zu Wertpapier-Anlage zu Verfügung. Lediglich fragen zu DEGIRO selbst und seinen Produkten werden im Help Center beantwortet. Dieses Help Center ist dafür sehr übersichtlich gestaltet und man findet die gesuchten Information sehr schnell.

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Paperblog Blogtotal Blogverzeichnis - Bloggerei.de blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis